Prägnante Profile

Wir erleben zuweilen eine Ödnis, bis aufs letzte Werbemittel identischer Auslagen und Aktionen, einer kleinen Gruppe von Verlagen, die mit irrationalen Marketingbudgets den Wettbewerb verzerren. Darunter leidet letztlich die gesamte Branche, und die Kundschaft gähnt…- Wozu braucht es noch eine Buchpreisbindung, wenn diese durch einen monetär gesteuerten Verdrängungswettbewerb konterkariert wird?

Positive Gegenbeispiele gibt es glücklicherweise auch. Doch es bedarf der Anstrengungen eines konstruktiven Diskurses, um ausgetreten Pfade zu erkennen und rechtzeitig gegenzusteuern. Der Buchhandel schätzt nach wie vor frische Ideen, klare Konzepte und prägnante Verlagsprofile. Nur so ist es erklärlich, dass die Neugründung von Verlagen seit Jahren anhält, die Buchproduktion beständig wächst und innovative Projekte, auch von Seiteneinsteigern erfolgreich sind. Gerade die Buchpreisbindung macht es möglich.

In diesem Spannungsfeld suchen wir mit unseren Partnern nach neuen Wegen. Dies hat natürlich auch zur Folge, dass „klassische“ Vertriebsmodelle von vor über 20 Jahren überdacht werden müssen. Marketing und Vertrieb gehen mittlerweile Hand in Hand, strukturelle Voraussetzungen müssen ständig überprüft und Profile geschärft werden.

Neben Akquise, Beratung und Kundenbetreuung bieten wir Ihnen so z.B. drei Vertragsalternativen, die der aktuellen Entwicklung Rechnung tragen: Projektvertrag, Handelsvertretervertrag nach HGB und unser neues „Harry-Potter-Modell“!

Wenn auch Sie über die Optimierung Ihres Vertriebes nachdenken, freuen wir uns auf Ihre Anfrage!